808 × 539

Was es heißt, wenn 20 Mio. Bienen auf dem Highway fliegen

Diese Woche war’s in verschiedenen Medien zu lesen. In Delaware ist ein Truck mit 16-20 Millionen Bienen auf einem US-Highway umgekippt. Der Fahrer  und seine Begleiter haben 50 Sticke abbekommen. Die Bienen befanden sich auf der Reise von Florida nach Maine um dort Blaubeeren zu bestäuben. Delaware liegt etwa auf der Hälfte der 2500 Km langen Strecke. Offensichtlich war man von Seiten der lokalen Imker auf derlei Unfälle gut vorbereitet, da es einen “Bee Removal Plan” gab, bei dem lokale Imker helfen die Schwärme einzufangen.

Wanderimkerei gibt es auch in Deutschland, aber in ganz anderen Dimensionen. Meist sehr lokal unterscheidet sich die Bienenhaltung in Deutschland ganz grundlegend von der in den USA.  Auf der Website von globale-almende wird das sehr schön erklärt. Die großen Monokulturflächen erfordern eine Bestäubung durch eine Vielzahl von Bienenvölkern. Da die Staaten bekanntlich riesig und über mehrere klimatische Zonen verteilt sind, werden an unterschiedlichen Stellen zu unterschiedlichen Zeiten im gigantischen Ausmaß landwirtschaftliche Produkte angebaut:

  • Februar: Mandelblüte in Kalifornien
  • März: Bestäubung von Apfelblüten im Bundesstaat Washington
  • Mai: zu den Raps- und Sonnenblumen in South Dakota
  • Juni: Blaubeerenbestäubung in Maine
  • Juli: Kürbisfeldern in Pennsylvania
  • August bis Januar: Überwinterung in Florida

Eine Jahresroute kann bis zu 18.000 km betragen. Und einer dieser Tieflader, vollgeladen mit Bienen hat es also in Dellaware zerlegt.  Es geht also um das große Geschäft. Industrielle Landwirtschaft mit industrieller Bestäubung von industriell organisierten “Imkern”.

In Deutschland halten die etwa 100.000 Imker  nach Angaben des deutschen Imkerbundes  im Durchschnitt 7,3 Bienenvölker. Weniger als ein Prozent betreiben die Imkerei erwerbsmäßig. 80 % der Imker sind für 1–20 Völker verantwortlich . Im Vergleich gibt es in den USA geschätzt  115 – 125.000 Imker*  Auch hier besteht der Großteil aus Hobbyists. Die Anzahl von Völkern wird mit 2,64 Milionen angegeben (basierend auf Imkern mit fünf oder mehr Bienenvölkern)*

Allein auf Grund der Größe des Landes und der sehr  ungenauen Zahlen kann man sich zusammenreimen (nicht rechnen), welchen hohen Beitrag die lokalen Bienen und ihre Imker leisten. Noch müssen keine LKW-Trucks von Bayern in den Norden oder umgekehrt transportiert werden. Aber Alarmsignale gibt es aber auch hierzulande.

*2012 Industry Survey, Bee Culture Magazine
**National Honey Board (NHB) is an industry-funded agriculture promotion group

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>