Schleckerbiene

Das Honig-Wunder

Der Deutsche Imkerbund gibt an, dass  für 500 g Honig die Sammelbienen eines Volkes ungefähr 120.000 km fliegen müssen. Das ist umgerechnet dreimal um die Erde.  Wenn man überlegt, dass eine Sommerbiene nur etwa 5 – 6 Wochen lebt, kann man sich ausrechnen, dass in jedem Glas Honig die unglaubliche Leistung  steckt. Bienenforscher Jürgen Tautz hat ausgerechnet, dass über den Daumen gepeilt ungefähr ein halbes Gramm Honig als Lebensleistung einer Honigbiene angesetzt werden kann. Dafür ist sie am Tag 3 bis 10 mal ausgeflogen und hat an 10 bis 20 Tagen Nektar gesammelt. 

Für diese großartige Leistung ist den Bienen Respekt entgegenzubringen.  Wenn wir unseren Honig verkaufen, dann kann der Käufer natürlich damit machen was er will. Ganz ehrlich? Am liebsten habe ich es, wenn der Honig mit all seinen wertvollen Inhaltsstoffen auf einer guten Scheibe Brot genossen wird. Mir schaudert es, wenn er zum Backen verwendet wird. Aber das kommt vor.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>