Hurra, Honig! Sommerblüte

Entdeckelt, geschleudert, gerührt und abgefüllt

Endlich ist es soweit. Die Honigschleuderung  #1/14 ist endlich abgefüllt! Bis dahin waren es viele Schritte:

  1. Das Bienenvolk durch den Winter zittern.
  2. Im Frühjahr Mittelwände einlöten und Erweiterungskästen aufsetzen.
  3. Zur Schwarmzeit wöchentlich jedes Volk durchsehen, Ableger bilden und Bienen streicheln.
  4. Im Juni endlich: Das Wetter ist gut und wir hoffen, dass die Bienen trotz des Konzertmaratons zum 100jährigen Jubiläum der Feuerwehr Ottobrunn auf der Landbahn gut schlafen konnten. Entspannte Bienen sind ruhige Bienen.
  5. Wir nutzen den Morgen und kehren von jeder verwendbaren Wabe die Bienen ab. Wir prüfen den Wassergehalt.
  6. Rumpel-Rumpel transportieren wir die sehr schweren Kästen mit den Honigwaben auf einer Sackkarre zum Auto.
  7. Alles steht bereit: die handbetriebene Schleuder, das Entdeckelungsgeschirr, und die Edelstahlsiebe  durch die wir den Honig laufen lassen.
  8. Jeweils vier Waben können wir schleudern. Der Honig sammelt sich und läuft golden und dickflüssig in den Auffangeimer.
  9. Wir streichen den ersten Honig aufs Brot! Wundervoll!
  10. Immer wieder müssen wir das Sieb säubert, da es schnell verstopft.
  11. Alles klebt.
  12. Irgendwann ist der Honig abgeschleudert. Jetzt nur noch alles sauber machen.
  13. Die leeren Waben bringen wir zum Ausschlecken zu den Bienen zurück. Sie lieben es.
  14. Am nächsten Tag den Honig abschäumen. Er soll klar und nicht trüb sein.
  15. Mit dem Honigstampfer “Auf & Ab” den Honig rühren. Das machen wir jetzt täglich, weil der Honig eine schöne cremige Konsistenz haben soll.
  16. Da wir nicht genug Honiggläser haben, beim nächsten Wochenende zur Süddeutschen Imkereigenossenschaft fahren und Nachschub besorgen
  17. Weiterrühren
  18. Irgendwann: Tätäääää , der Honig kann abgefüllt werden.
  19. Das neue Etikett aufkleben.
  20. Jetzt könnt ihr Hurra, Honig kaufen!

Hurra, Sommerblüte aus unserer regionalen Honigschleuderung aus Unterhaching, Neubiberg und Ottobrunn gibt’s hier

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>